Nofretete, Ägypten

Der Fundort Amarna liegt auf halber Strecke zwischen Luxor und Kairo. Hierher hatte der Pharao Echnaton, Gatte von Nofretete, seine Königsstadt Achet-Aton verlegt, um dem Sonnengott Aton zu huldigen. Im Südteil der Stadt stießen die Forscher auf eine ungewöhnlich gut erhaltene Werkstatt: Sie gehörte Thutmosis, Oberbildhauer des Pharaos. Mehr als 50 Kunstwerke in den verschiedensten Fertigungsstadien fanden die Archäologen in dem Haus: Modelle, Entwürfe, Gipsabdrucke, fertige Skulpturen. Aber nur der Kopf der Nofretete war reich bemalt.

Modelle für Gipsnachbildungen der Büste der Nofretete stehen in Berlin in der Gipsformerei der Staatlichen Museen 

Bild: dapd

6. Dezember 2012, 10:04 2012-12-06 10:04:43

zur Startseite