Informationen

Anreise: Die Hauptstadt Italiens liegt 30 Kilometer östlich der Mündung des Tiber ins Mittelmeer in der Region Latium. Lufthansa, Alitalia, Air Berlin, Easyjet, Tuifly und Germanwings fliegen von mehreren deutschen Städten aus täglich nach Rom. Züge aus Mitteleuropa treffen am Hauptbahnhof Termini ein. Mit dem Auto geht es über den Brenner und Florenz auf der Autobahn A1 nach Rom. Autofahren sollte man in Rom besser nicht - das Kolosseum liegt nicht sehr weit von Zentrum und Hauptbahnhof entfernt. Einen Personalausweis sollte man mitnehmen.

Reisezeit: Im Sommer ist es sehr heiß, im Winter regnet es häufig. Die besten Reisezeiten sind deshalb Frühling und Herbst.

Unterkunft: Das Angebot reicht von der Jugendherberge bis hin zum Fünf-Sterne-Hotel. Viele günstige Hotels liegen in Termini-Nähe. Das Frühstück ist meistens inbegriffen, fällt aber auch sehr einfach aus.

Weitere Informationen: Italienische Zentrale für Tourismus ENIT, Barckhausstraße 10, 60325 Frankfurt (E-Mail: frankfurt@enit.it).

Bild: AFP 30. Juli 2010, 09:142010-07-30 09:14:56 © sueddeutsche.de/dpa/dd