Kleinod in BayernKönig Ludwigs verstecktes Schloss

Der Monarch zog sich oft in sein Königshaus im Wettersteingebirge zurück - dort fand er selbst an seinen Geburtstagen die ersehnte Ruhe.

Einsam liegt das ockergelbe Schweizerhaus aus dem 19. Jahrhundert im Wettersteingebirge am Fuß der Dreitorspitze auf 1866 Meter Höhe.

Keine Seilbahn und kein Lift führen hier hinauf auf den Schachen, ein kleines Plateau etwas oberhalb der Baumgrenze. Wer das elegante Jagdschloss König Ludwigs II. besuchen möchte, muss eine mehrstündige Wanderung oder eine schweißtreibende Tour mit dem Mountainbike unternehmen.

Für wahre Fans kein Problem, der König bevorzugte zu Lebzeiten allerdings den Einspänner. Seinen Geburtstag feierte der bayerische Märchenkönig stets in den Bergen.

Von außen nimmt sich die königliche Berghütte bescheiden aus, zumindest im Vergleich zu ...

Foto: dpa

8. Mai 2009, 19:172009-05-08 19:17:00 © sueddeutsche.de/dpa/dd