Galapagos-Inseln Frühstück bei Seelöwen

Darwins Laboratorium der Natur kommt der modernen Vorstellung vom Paradies ziemlich nahe

Von Von Kurt Kister

Doch, es gibt schon Unterschiede zwischen dem Paradies und den Galapagos-Inseln. Im Paradies wohnten, dem Vernehmen nach, lediglich zwei Menschen; auf den Inseln 1000 Kilometer vor der Küste Südamerikas leben immerhin 25 000 Leute. Einen Flughafen gab es auch nicht im Paradies, dafür Engel, jede Menge, und einen sogar mit einem Flammenschwert.

Die Galapagos-Inseln

mehr...

Ansonsten aber kommen die Galapagos-Inseln dem Paradies schon ziemlich nahe - zumindest jener Vorstellung, die wir im 21. Jahrhundert von einem Paradieschen noch haben können. Das Meer ist, wenn nicht gerade wieder einmal eines dieser elenden Schiffe Öl verliert, kristallklar, der Himmel blitzblau und die Tiere tun so, als sei der Mensch nicht ihr größter Feind, sondern auch nur irgend so ein Lebewesen.

Etliche der Pflanzen auf den verzauberten Inseln, den Islas Encantadas, wie sie die Spanier früher genannt haben, erinnern den Reisenden ein wenig an Lanzarote. Andere Pflanzen wiederum erinnern an gar nichts, weil es sie - wie die meisten einheimischen Tierarten - nur auf den Galapagos gibt und sonst nirgends.

Sesuvium zum Beispiel ist so eine Pflanze: Ein widerborstiger, fleischiger Kriechteppich, rostrot, der sich über den Lavasand legt, und von dem man nicht wirklich weiß, ob er sich auf den Inseln entwickelt hat oder irgendwann einmal aus der Luke eines gestrandeten Raumschiffs gekrochen ist.

Entwicklung, Evolution, ist das Stichwort, das fast jedem einfällt, wenn er an die Galapagos-Inseln denkt. Hätte der junge Darwin im Jahre 1835 auf seiner großen Weltreise an Bord der Beagle nicht auch einige Wochen auf Galapagos zugebracht, wäre der Ruhm des Archipels als Laboratorium der Natur wohl nicht so groß wie er es bis heute ist. In der Abgeschiedenheit der Inseln nämlich hatten sich von wenigen Stammmüttern und -vätern so viele verschiedene, zum Teil nur dort vorkommende, so genannte endemische Arten und Unterarten entwickelt, dass Darwin am göttlichen Schöpfungsakt heftig zu zweifeln begann.

Die Galapagos-Inseln waren Darwins Funke, der jenes Feuer entzündete, aus dem schließlich eine der großen Revolutionen des menschlichen Denkens und des Selbstverständnisses entstand. Die Finken und Echsen der Inseln sind auf ewig mit der Evolutionslehre verbunden.