Fremdschämen im Urlaub, dpa

Sie sind laut, sie sind spießig, sie sind unverschämt und sie sind unsere Reisebegleiter - manchmal muss man sich im Ausland schämen, ebenfalls ein Tourist zu sein. Eine Hitliste der Peinlichkeiten.

1. Nachhilfe für Inländer

Besserwisser gibt es überall, nur ist es im Alltag oft leichter, ihnen auszuweichen. An Stätten mit Touristenhochbetrieb ist dies fast unmöglich. Mit dem Lesen zweier Reiseführer meinen manche Urlauber, auch das Recht erworben zu haben, ihre Mitreisenden zu belehren.

Schlimm genug, dass ein dahingesagtes "Beeindruckende Säulen!" einen fünfzehnminütigen Vortrag über dorische, korinthische und Säulen an sich auslösen kann.

Richtig unangenehm wird es, wenn der gebildete Miturlauber penetrant versucht, Wissenslücken beim heimischen Reiseführer bloßzustellen.

Foto: Parthenon, dpa

14. April 2009, 15:38 2009-04-14 15:38:00  © sueddeutsche.de

zur Startseite