Flughafen-Rangliste München auch in Deutschland Spitze

Und noch ein Ranking: Nach der Auszeichnung "bester Airport Europas" siegte München auch im nationalen Vergleich. Die Verlierer liegen in Berlin und Norddeutschland.

Bei einem Test der zehn größten Flughäfen Deutschlands ist der Airport München als Gesamtsieger hervorgegangen. Auf den Plätzen zwei bis vier folgten Köln/Bonn, Düsseldorf und Frankfurt am Main, wie das Wirtschaftsmagazin "Capital" mitteilte.

Die Unternehmensberatung Treugast untersuchte im Auftrag des Magazins zwischen Oktober 2005 und Mai 2006 jeweils 107 Einzelkriterien an den Standorten. Am schlechtesten schnitten den Angaben nach die Berliner Flughäfen Tegel und Schönefeld sowie Hannover und Hamburg ab.

Bei dem Test sei überprüft worden, was die Flughäfen im Einzelnen für ihre Passagiere leisteten. München habe mit niedrigen Wartezeiten bei Sicherheitskontrollen und Check-In gepunktet. Frankfurt am Main habe die beste Autobahnanbindung an die City und biete die meisten Flugziele an. Dies ließe in Hannover zu wünschen übrig.

In Berlin-Schönefeld sei das Angebot an Restaurants, Geschäften und Unterhaltungsmöglichkeiten zu knapp. Auch Testsieger München schneide in einer Kategorie schlecht ab, hieß es. Das Preisniveau in den Parkhäusern, Läden und Restaurants sei dort zu hoch.

Nach einer Befragung von mehr als 7,2 Millionen Reisenden aus 93 Nationen war der Münchner Flughafen Anfang Juni als bester europäischer Flughafen prämiert worden. Die Auszeichnung ging in diesem Jahr bereits zum zweiten Mal an die bayerische Landeshauptstadt.