Deutsche BahnLichtspiele und neue Sitze - der neue ICE 4 von innen

350 Meter lang, 830 Sitzplätze und so manche Neuerung für die Passagiere: Bilder von der nächsten Generation des Hochgeschwindigkeitszugs.

Heute präsentiert die Deutsche Bahn ihren neuen Zug in Berlin der Öffentlichkeit - ein Anlass für Lobhudelei, etwa von Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt: Er nennt den ICE 4 das "modernste und kundenfreundlichste Upgrade für den Hochgeschwindigkeitsverkehr". Die meisten Fahrgäste müssen sich zwar noch etwas gedulden, bis sie seine Worte überprüfen können - der Regelbetrieb startet erst nach 14-monatiger Testphase im Dezember 2017. Ein Blick in den neuen ICE ist aber schon jetzt möglich.

Bild: Bernd von Jutrczenka/dpa 14. September 2016, 14:022016-09-14 14:02:57 © SZ.de/dpa/AFP/ihe/kaeb/sks