Basketballer Detlef Schrempf über seine Karriere Wie Detlef zu Det wurde

Auf vielen Positionen in der Mannschaft zu Hause, aber mit der Familie nur in Seattle: Detlef Schrempf (Mitte)

(Foto: Getty Images)

Als "White Magic" wurde der Basketballer Detlef Schrempf zum Star in den USA. Heute verwaltet er ein Milliardenvermögen und erzählt, wie man verlernt, ein Deutscher zu sein.

Protokoll von Norbert Thomma

Mein Leben als Deutscher ging durch eine Schere zu Ende. Vor zwanzig Jahren flog ich mit der ganzen Familie von Seattle nach San Francisco. Dort ist ein deutsches Konsulat, wir wollten die Kinderausweise meiner beiden Söhne in echte Pässe umtauschen. Nebenbei erwähnten wir, die Papiere von meiner Frau und mir seien gerade abgelaufen, ob wir die gleich verlängern könnten? Die Dame vom Konsulat schaute nach und sagte, wir seien ja inzwischen US-Bürger - und hätten irgendwann beim Ausfüllen eines Formulars ...