Architektur in Manhattan So soll der "Eiffelturm New Yorks" aussehen

Eine Bienenwabe? Ein Treppenmonster? Das Design für die Sehenswürdigkeit "The Vessel" weckt viele Assoziationen. Es ist das Herzstück eines völlig neuen Stadtteils in Manhattan.

So soll "The Vessel" aussehen - in der Vergrößerung des Bildes ist auch der Wolkenkratzer daneben zu erkennen.

(Foto: AP)

In New York heißt es bekanntlich "Think Big". So fällt auch das aktuell wichtigste Bauprojekt in Manhattan aus. Ein Wolkenkratzer, gewaltiger als das Empire State Building, soll dort an der Far West Side entstehen. Außerdem eine Aussichtsplattform, höher als die des neuen World-Trade-Turms, und eine Skulptur mit fast 2500 Stufen: Die Millionenmetropole bekommt mit den Hudson Yards ein völlig neues Stadtviertel.

Das Herzstück, die etwa 45 Meter hohe Skulptur mit dem Namen "Vessel" (übersetzt "Schiff" oder "Gefäß"), soll 2018 eröffnet werden. Das teilten die Bauherren nun bei einer Präsentation vor Ort mit - und enthüllten Simulationen des bisher geheimen Entwurfs.

Auf den 154 ineinandergreifenden Treppen können Besucher sitzen und herumklettern, aber auch ein Aufzug führt an die Spitze. "Dies wird einer der großartigsten öffentlichen Plätze in New York werden", schwärmte Bürgermeister Bill de Blasio. "Ein Ort, an dem man gewesen sein muss und den man bestiegen haben muss, eine ikonische Sehenswürdigkeit."

Das 2015 eröffnete One World Observatory in Bildern:

Über den Dächern von New York

mehr... Bilder

Auch die Menschen hinter dem Projekt halten sich mit Superlativen nicht zurück: "The Vessel" werde für New York "das werden, was der Eiffelturm für Paris ist", so der britische Designer Thomas Heatherwick, der das Gebilde erdacht hat.

Das Stadtviertel Hudson Yards entsteht derzeit über einem Schienengelände an der Westseite Manhattans. Nach Angaben der zuständigen Baufirma handelt es sich um das größte nichtöffentliche Bauprojekt in der Geschichte der Vereinigten Staaten. Bis 2025 sollen dort unter anderem mehrere Bürotürme, etwa 4000 Wohnungen, ein Luxushotel, eine Schule und viele Grünanlagen fertiggestellt sein.

Die Elemente für "The Vessel" aus Bronze, Stahl und Beton werden derzeit im italienischen Monfalcone entwickelt, schreibt die New York Times - und steuert gleich noch ein weiteres Bild für die Beschreibung des extravaganten Werkes bei: New Yorks nächste Sehenswürdigkeit könnte "der größte Rorschach-Test der Stadt" werden.

Was wissen Sie wirklich über New York?

Was soll das nächste große Ding in Manhattan werden? Und trampelten tatsächlich Elefanten über die Brooklyn Bridge? Testen Sie sich auf die Schnelle in sieben Fragen. mehr... Quiz