Abfahrt durch das Vallée Blanche nach ChamonixJe länger, desto lieber

20 Kilometer schlängelt sich die längste Abfahrt der Alpen durch die grandiose Bergkulisse beim französischen Skiort Chamonix. Skifahrer sollten im Vallée Blanche aber nicht nur auf die Landschaft achten - die Gletscher sind durchzogen von gefährlichen Spalten.

Die rund 20 Kilometer lange Gletscherabfahrt von der Aiguille du Midi nach Chamonix ist das ultimative Skierlebnis in den Alpen und beeindruckt mit einer imposanten Gletscher- und Viertausenderkulisse. Mehr Landschaftsgenuss kann es nicht geben...

Der zweithöchste mit der Seilbahn erreichbare Gipfel der Alpen, Start der längsten Skiabfahrt der Alpen, Blick auf den Mont Blanc, den höchsten Gipfel der Alpen - der Aiguille du Midi (3842 Meter) im Département Haute-Savoie gehört zu den beeindruckendensten Bergen in den französischen Alpen. In nur 16 Minuten überwindet die Gondel von Chamonix aus einen Höhenunterschied von gut 2700 Metern - manche kehren bereits beim Blick auf die kühne Linienführung der Seilbahn wieder um. Andere dagegen können es kaum erwarten, endlich oben zu stehen. Um Wartezeiten zu vermeiden, sollte man sich rechtzeitig einen Platz in der Gondel reservieren.

Bild: Stefan Herbke 17. Januar 2012, 11:182012-01-17 11:18:01 © Süddeutsche.de/dd