Zwischenfall im Gelben Meer Südkorea feuert Warnschüsse auf nordkoreanisches Patrouillenboot

This handout photo released by the South Korean Defence Ministry shows a South Korean navy vessel firing an anti-ship missile during a naval drill off the east coast of South Korea on May 19, 2015. South Korea's military said it was holding live-fire drills on May 19 off its country's east coast involving anti-ship missiles and jet fighters after North Korea conducted a submarine-launched ballistic missile test condemned by Seoul and Washington. AFP PHOTO / South Korean Defence Ministry ---- EDITORS NOTE ---- RESTRICTED TO EDITORIAL USE MANDATORY CREDIT 'AFP PHOTO / South Korean Defence Ministry' NO MARKETING NO ADVERTISING CAMPAIGNS - DISTRIBUTED AS A SERVICE TO CLIENTS

(Foto: AFP)

Kurz nach dem Test einer Trägerrakete durch das Regime in Pjöngjang kommt es im Gelben Meer zu einem Zwischenfall.

Südkoreas Streitkräfte haben nach eigenen Angaben mit Warnschüssen ein Militärboot aus Nordkorea aus südkoreanischen Gewässern vertrieben. Der Zwischenfall ereignete sich demnach am Montag unweit der Insel Socheong an der umstrittenen Seegrenze im Gelben Meer. Das nordkoreanische Patrouillenboot sei nach den Schüssen wieder abgedreht, teilte der Generalstab der südkoreanischen Armee mit.

So feiert Nordkorea den Raketenstart

Diktator Kim lacht, die Militärs klatschen: Die staatliche Propaganda bedichtet und besingt den Satellitenstart. Von Bastian Brinkmann mehr ...

Der Grund für die angebliche Grenzverletzung blieb unklar. Nicht selten überqueren Patrouillenboote des Nordens auch bei der Kontrolle von Fischkuttern die Seegrenze.

Die Lage auf der Koreanischen Halbinsel ist nach einem neuen Atomtest Nordkoreas im Januar und einem Raketentest des Landes am Wochenende sehr angespannt. Nach nordkoreanischen Angaben brachte eine Trägerrakete am Sonntag einen Satelliten zur Erdbeobachtung auf seine Umlaufbahn. Die internationale Gemeinschaft sieht dahinter jedoch den verdeckten Test einer militärischen Langstreckenrakete.

Der UN-Sicherheitsrat verurteilte den Raketenstart in einer Dringlichkeitssitzung in New York scharf und kündigte eine weitere Resolution gegen das weitgehend isolierte Land an.