Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU):

30.6.2010: "Weil wir mit den regenerativen Energien noch nicht so weit sind, können wir auf die Kernkraft auch noch nicht verzichten."

30.5.2011 über den Fahrplan der schwarz-gelben Koalition zur Energiewende: "Der Atomausstieg wird bis 2022 vollzogen und ist unumkehrbar."

28.6.2001 in einer Regierungserklärung: "Wenn wir schnell sind, ist die Energiewende in Deutschland ein einziges großes Konjunkturpaket für Bayern."

Bild: dpa 30. Juni 2011, 09:372011-06-30 09:37:00 © sueddeutsche.de/fiem/jube/hai