Wahlkampf in Österreich Sebastian Kurz bittet zur Revolution

Seit 2011 gehört Sebastian Kurz der Regierung an. Er könnte nach der Wahl am 15. Oktober mit 31 Jahren der jüngste Regierungschef Europas werden.

(Foto: REUTERS)

Der Außenminister und Kanzlerkandidat der Volkspartei eröffnet in Österreich offiziell den Wahlkampf - vor 10 000 Anhängern. Er könnte der jüngste Regierungschef Europas werden.

Von Peter Münch, Wien

Am Schluss, als der Applaus noch einmal ganz mächtig aufwallt, da ist die Bühne plötzlich leer. Sebastian Kurz, der hier 45 Minuten lang gesprochen, gelächelt und dabei keinen einzigen Tropfen Schweiß vergossen hat, verzichtet darauf, die Begeisterung um nichts anderes als ihn selbst auf offener Bühne zu genießen. Ganz still und heimlich fast hat er sich nach dem Ende seiner Rede sofort wieder auf seinen Platz im Saal gesetzt, zur Freundin und zu den Eltern. Doch natürlich gehört auch ...