Wahl in FrankreichEmmanuel Macron: Hauptsache, es bewegt sich was

Er ist 39 Jahre alt und könnte Frankreichs nächster Präsident werden. Emmanuel Macron profitiert von den Problemen des konservativen Kandidaten Fillon.

Von Lilith Volkert

Emmanuel Macron ist 39 Jahre alt und möchte Frankreichs nächster Präsident werden. Seine Chancen sind gar nicht schlecht. In Umfragen steht er deutlich besser da als der Kandidat der Sozialisten, seiner ehemaligen Partei. Inzwischen hat er auch den Kandidaten der Konservativen überholt.

Bis vergangenen Sommer war Macron Wirtschaftsminister unter Präsident François Hollande. Er trat zurück, um sich seinem Wahlkampf zu widmen.

Bild: AFP 9. Februar 2017, 17:182017-02-09 17:18:17 © SZ.de/lalse