Vergewaltigungen im Kongo Im Schmerzensreich

Kongo Kongo

(Foto: Julia Leeb)

Kein Landstrich der Welt ist für Frauen gefährlicher: Jeden Monat werden im Osten Kongos Tausende Frauen vergewaltigt. Die deutsche Fotografin Julia Leeb reiste zu ihnen.

Von Julia Leeb, SZ-Magazin

Das Brennen in meinem Unterleib wird stärker. Es ist kalt, dunkel, klamm, die Filzdecke steif vor Dreck. Immerhin liege ich auf trockenem Bast und habe ein Strohdach über dem Kopf. Vor einigen Stunden dachte ich noch, wir müssten ohne Schutz im Dschungel schlafen. Das versetzte mich in Panik.

Wir haben es also in das Dorf geschafft, ein Huhn geköpft und gegessen. Um Mitternacht kamen die Männer mit den Gewehren. Anderen bringen sie den Tod; uns Schutz. Sie umstellten die Hütte. ...