UN-VollversammlungBöse Kerle und dunkle Beschuldigungen

Die mächtigsten Menschen der Welt treffen sich in New York, um die Erde zu retten - und sich gegenseitig zu beschimpfen. Eine Galerie großer Gesten und böser Beleidigungen.

Die mächtigsten Menschen der Welt treffen sich in New York, um die Erde zu retten - und sich gegenseitig zu beschimpfen. Eine Galerie großer Gesten und böser Beleidigungen.

Bush redet über sein Lieblingsthema: internationalen Terrorismus

US-Präsident George W. Bush hat in seiner achten und zugleich letzten Rede vor der Vollversammlung der Vereinten Nationen die Bedeutung des internationalen Kampfs gegen den Terrorismus beschworen. Etwas überraschend sagte Bush, multinationale Organisationen würden dringender als je zuvor gebraucht, um Terroristen und Extremisten zu bekämpfen. Am Ende gönnte sich der US-Präsident noch etwas Eigenlob: Die USA habe mutige wirtschafts- und finanzpolitische Maßnahmen ergriffen, um eine weltweite Wirtschaftskrise zu verhindern.

Foto: AP

24. September 2008, 16:552008-09-24 16:55:00 ©