Trauerfeier für Peter StruckAbschied vom Parteisoldaten

Soldaten der Bundeswehr stehen an seinem Sarg Wache. Während einer Trauerfeier erweisen führende Politiker dem ehemaligen Verteidigungsminister Peter Struck die letzte Ehre. Am 19. Dezember war er an einem Herzinfarkt gestorben.

"Die Sicherheit Deutschlands wird auch am Hindukusch verteidigt" - mit diesem Ausspruch ging Peter Struck in die politische Geschichte ein. Schnörkellos und geradlinig verdiente sich der langjährige SPD-Verteidigungsminister Peter Struck selbst den Respekt des politischen Gegners - auch führende Politiker der Union erwiesen ihm die letzte Ehre.

Peter Struck galt bis zu seinem Rückzug aus der Politik 2008 als prägender Kopf seiner Partei. Am 19. Dezember starb der langjährige Fraktionschef der SPD und Bundesverteidigungsminister im Alter von 69 Jahren an einem Herzinfarkt. Während der Trauerfeier ...

Bild: dpa 3. Januar 2013, 15:232013-01-03 15:23:00 © SZ.de/Munzinger/dpa/mikö/feko/lala