Tiere im Ersten WeltkriegAls Hunde Gasmasken trugen

In Westeuropa leisten Pferde und Hunde Kriegsdienst, das osmanische Reich schickt Kamele ins Kampfgebiet. Aber auch an der deutschen Heimatfront kommt im Ersten Weltkrieg ein Exot zum Einsatz.

In Westeuropa leisten Pferde und Hunde Kriegsdienst, das osmanische Reich schickt Kamele ins Kampfgebiet. Aber auch an der deutschen Heimatfront kommt im Ersten Weltkrieg ein Exot zum Einsatz.

Pferde mit gefährlicher Ladung: Englische Truppen setzen an der an Westfront Pferde zum Munitionstransport ein. Auf den Rücken der Tiere hängen Taschen voller Granaten.

Bild: Sueddeutsche Zeitung Photo 20. April 2014, 15:552014-04-20 15:55:21 © SZ.de/odg/gal/leja