SZ Espresso Der Morgen kompakt - die Übersicht für Eilige

Wieder ein nordkoreanischer Raketentest. Hier ein Bild vom April. Diesmal flog die Rakte über Japan hinweg. Nicht zum ersten Mal.

(Foto: dpa)

Was wichtig ist und was wichtig wird.

Von Oliver Das Gupta

Was wichtig ist

Nordkorea schießt Rakete über Japan hinweg. Tokio spricht von einer "ernsten und schwerwiegenden" Bedrohung durch das stalinistische Kim-Regime. Der Raketentest dürfte die Spannungen zwischen Nordkorea und den USA verschärfen. Zu den Einzelheiten

Neue Starkregenfälle verschärfen Flut-Lage in Texas. Die Nachwehen des Sturms Harvey wirken sich drastisch aus. US-Präsident Donald Trump will heute in die betroffene Region fliegen. Weil man in Houston keine Vorschriften mag, wird aus einem Bauboom eine Hochwasserfalle, schreibt mein Kollege Johannes Kuhn in seinem Text.

Merkel und Macron wollen stärker gegen Schlepper vorgehen. Beim Migrationsgipfel in Paris versuchten europäische und afrikanische Politiker, die Kooperation in der Flüchtlingsfrage zu verbessern. Frankreich will Asylberechtigte schon in Niger und Tschad "identifizieren", um legale Migration zu ermöglichen. Bericht von Thomas Kirchner.

Jens Spahn gibt umstrittene Beteiligung auf. Der CDU-Staatssekretär ist in die Kritik geraten, weil er sich an einem Fintech-Unternehmen beteiligt hat. Das Problem: Spahn ist im Finanzministerium für die Start-Up-Branche zuständig. Zum Text

SZ Espresso kostenlos abonnieren
  • SZ Espresso Als Push-Mitteilung

    Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten morgens und abends als Push-Mitteilung in der SZ.de-App. Jetzt App laden und abonnieren.

  • SZ Espresso Per Newsletter

    Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten morgens und abends direkt per E-Mail. Jetzt kostenlos Newsletter bestellen.

  • SZ Espresso Per WhatsApp, Telegram oder Insta

    Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten morgens und abends direkt per Messenger auf Ihrem Smartphone. Jetzt kostenlos bestellen.

Was wichtig wird

Traditionelle Sommerpressekonferenz der Kanzlerin. Vier Wochen vor der Bundestagswahl lässt sich Angela Merkel in Berlin von Journalisten befragen. Die CDU-Chefin werde sich "zu aktuellen Themen der Innen- und Außenpolitik" äußern, sagte ein Regierungssprecher.

Außenminister Gabriel in Washington. Der SPD-Politiker trifft seinen Amtskollegen Rex Tillerson und den früheren US-Außenminister Henry Kissinger. Themen sollen der Nato-Einsatz in Afghanistan, der Atom-Streit mit Nordkorea und die Lage am Persischen Golf sein.

Macron präsentiert Grundlinien seiner Außenpolitik. Innenpolitisch wächst die Unzufriedenheit vieler Franzosen. Nun präsentiert Macron die Grundlinien seiner Außenpolitik - doch das dürfte seine Popularität nicht retten. Macron muss den Chefkult überwinden, meint SZ-Korrespondent Leo Klimm.

Auftakt im Mordprozess gegen "Reichsbürger". Der Angeklagte soll im Oktober 2016 bei Nürnberg einen SEK-Beamten erschossen haben. Die Beamten waren gekommen, um die Waffen des 49-Jährigen zu beschlagnahmen.

Frühstücksflocke

Frühes Plädoyer zur Gleichstellung Homosexueller. Heute vor 150 Jahren forderte der Anwalt Karl Heinrich Ulrichs die Diskriminierung der "mannmännlichen Liebe" zu beenden. Mit seiner couragierten Rede auf dem Juristentag in München am 29. August 1867 beginnt das öffentliche Ringen um Gleichstellung. Text über den Urvater der Schwulen-Bewegung