SZ Espresso Der Tag kompakt - die Übersicht für Eilige

Was heute wichtig war - und was Sie auf SZ.de am meisten interessiert hat.

Von Matthias Fiedler

Der Tag kompakt

EXKLUSIV Generalbundesanwalt ermittelt gegen türkischen Geheimdienst. Wegen des Verdachts, dass Anhänger der sogenannten Gülen-Bewegung in Deutschland ausgeforscht werden, hat der Generalbundesanwalt Ermittlungen aufgenommen. Innenminister de Maizière erklärte: "Spionageaktivitäten auf deutschem Boden werden von uns nicht geduldet." Von Georg Mascolo

SPD kämpft für Ehe von Schwulen und Lesben. Die Sozialdemokraten haben einen Gesetzentwurf erarbeitet, demzufolge es Homosexuellen in Deutschland erlaubt werden soll zu heiraten. CDU und CSU haben jedoch schon signalisiert, dass sie die Pläne ablehnen werden. Zu den Details

Schauspielerin Christine Kaufmann ist tot. Kaufmann wurde schon als Neunjährige mit ihrer Hauptrolle in dem Film "Rosen-Resli" bekannt, später spielte sie die Olga in der Serie "Monaco Franze". Nun ist die 72-Jährige in der Nacht zum Dienstag gestorben.Zum Nachruf von David Steinitz

3 aus 24 - Meistempfohlen heute

Warum haben wir immer weniger Sex? In einer neuen Studie wird die zunehmende Sexmüdigkeit mit Smartphones und Netflix begründet. Kann das wirklich die ganze Wahrheit sein? Unser Autor hat eine bessere Erklärung. Von Till Raether

Liebe dich selbst, egal wie du aussiehst! Ein Instagram-Account nimmt sich bösartige Fatshaming-Memes vor. Zu den Bildern

Kleidung, Handys, Frauen: Was vom Feiern übrig bleibt. Tobias Lintz, Betreiber des Holy Home, über das "Vergessen-Ranking" in Münchner Bars und warum er Geldbeutel nicht mehr zur Polizei bringt. Interview von Philipp Crone

SZ-Leser diskutieren

Oppositions-Proteste in Russland - eine positive Entwicklung? Ja, findetjosef2396: "Der russischen Bevölkerung wären Bürgerrechte und echte Demokratie sehr zu wünschen", schreibt er - und kritisiert zugleich die Rolle Deutschlands: "Solange das System Putin auch von deutschen Politikern an den Sanktionen vorbei gestützt wird, kann sich nichts ändern." Autocrator glaubt, dass sich ohnehin nichts ändere: "Russland war autoritär, ist autoritär und wird autoritär bleiben, da helfen Proteste nichts. Nicht jede Lerche, die singt, bedeutet Frühling." Diskutieren Sie mit uns.

SZ Espresso kostenlos abonnieren
  • SZ Espresso Als Push-Mitteilung

    Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten morgens und abends als Push-Mitteilung in der SZ.de-App. Jetzt App laden und abonnieren.

  • SZ Espresso Per Newsletter

    Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten morgens und abends direkt per E-Mail. Jetzt kostenlos Newsletter bestellen.

  • SZ Espresso Per WhatsApp, Telegram oder Insta

    Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten morgens und abends direkt per Messenger auf Ihrem Smartphone. Jetzt kostenlos bestellen.