SZ Espresso Der Morgen kompakt - die Übersicht für Eilige

Was wichtig ist und wird.

Von Dorothea Grass

Was wichtig ist

China sperrt die Gewinne europäischer Firmen ein. Konzerne wie BASF oder Siemens können sich Dividenden in China nur noch sehr eingeschränkt auszahlen lassen. Die Unternehmen sind verunsichert. Zum Bericht von Christoph Giesen

Steinmeier fordert von Lawrow eine "sofortige humanitäre Waffenruhe" in Syrien. Darüber hinaus solle Moskau helfen, dem Anwachsen der Spannungen in Europa entgegenzuwirken. Außenminister Steinmeier und sein russischer Amtskollege begegneten sich am Mittwochabend in Hamburg, wo heute das OSZE-Ministertreffen beginnt. Das Auswärtige Amt bezeichnete das Gespräch als "ernst". Zur Nachricht

Abgas-Skandal: Brüssel will Verfahren gegen Deutschland eröffnen. Auslöser sind die Tricksereien des Volkswagen-Konzerns. Die EU-Kommission glaubt, dass die deutschen Aufsichtsbehörden den Konzern nicht ausreichend kontrolliert haben. Mehr dazu

Britisches Parlament gibt Regierung Rückendeckung für Brexit-Zeitplan. Im März will Premierministerin May den Austrittsantrag ihres Landes bei der EU einreichen. Das hat das Unterhaus in London nun gebilligt. Allerdings verlangen die Abgeordneten dafür auch eine Gegenleistung. Hier mehr lesen

US-Gericht stoppt Neuauszählung der Stimmen in Michigan. Die Grüne Präsidentschaftskandidatin Jill Stein will die Stimmen in drei Staaten neu auszählen lassen. Nun erhält die Kampagne einen Dämpfer. Die Einzelheiten

Klimaschutz-Gegner Pruitt soll US-Umweltbehörde leiten. Der Justizminister aus Oklahoma soll künftig die Behörde EPA leiten. Pruitt gilt als Verbündeter der Öl- und Gasindustrie und hat zahlreiche Klagen gegen Umweltregulierungen angestrengt. Weitere Informationen von US-Korrespondent Johannes Kuhn

Naturschützer warnen: Giraffen sind vom Aussterben bedroht. Der Rückgang der weltweiten Population ist dramatisch. Schon bald könnten die außergewöhnlichen Tiere nicht mehr in freier Wildbahn existieren. Lesen Sie hier mehr.

Was wichtig wird

Steinmeier eröffnet OSZE-Konferenz. Unter massiven Sicherheitsvorkehrungen beginnt um neun Uhr in Hamburg das Treffen der Außenminister der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE). Bei dem zweitägigen Treffen von etwa 50 Außenministern steht unter anderem der Ukraine-Konflikt auf der Tagesordnung.

Zschäpe will sich zum Fall Peggy äußern. Die Hauptangeklagte im NSU-Prozess hat zugesagt, heute Fragen des Oberlandesgerichts München zum Fall der 2001 verschwundenen Schülerin und zu Kinderporno-Dateien auf einem Computer des NSU-Trios zu beantworten. Chronologie zum Mordfall Peggy

Frühstücksflocke

Eine Stadt im Licht. In der französischen Stadt Lyon startet das dreitägige Lichterfest "Fête des Lumières". Die Tradition der Lyonnaiser, am 8. Dezember überall Kerzen anzuzünden, hat seinen Ursprung im Jahr 1850. Heute kommen unzählige Touristen, um die vielen Lichter auf Fenstern und Balkonen zu sehen und um spektakuläre Lichtkunst auf Plätzen und an Gebäuden der Stadt zu bestaunen. Interessierte klicken hier