SZ Espresso Der Morgen kompakt - die Übersicht für Eilige

Andrea Nahles soll neue SPD-Fraktionschefin werden.

(Foto: dpa)

Was wichtig ist und wird.

Von Dorothea Grass

Was wichtig ist

Jetzt kommt die Stunde der Andrea Nahles. Und sie hat hart dafür gearbeitet. Früher galt sie als gefürchtete Parteilinke, dann rückte sie in die Mitte. Sie hat begeisterte Anhänger und erbitterte Gegner. Heute soll Nahles zur SPD-Fraktionschefin gewählt werden. Zum Bericht von Christoph Hickmann

US-Republikaner sagen Abstimmung über Obamacare-Reform ab. Angesichts einer drohenden Niederlage will der republikanische Mehrheitsführer McConnell keine Abstimmung im US-Senat ansetzen. Es wäre wohl die vorerst letzte Gelegenheit für die Rücknahme von Obamacare gewesen. Zur Nachricht

US-Bundesstaat Alabama: Christlicher Fundamentalist Moore wird Kandidat der Republikaner. Bei der Senats-Vorwahl der Republikaner setzt sich Roy Moore gegen den von Trump unterstützten Interims-Senator Luther Strange durch. Moore wird bei den Senatswahlen im Dezember gegen den Demokraten Doug Jones antreten. Der Gewinner wird den Platz von Jeff Sessions im US-Senat einnehmen. Hier mehr lesen

Saudi-Arabien erlaubt Frauen das Autofahren. Weltweit galt das Fahrverbot als Symbol für die Rückständigkeit des Landes. Nun sollen ab Juni 2018 auch Frauen den Führerschein machen dürfen. Es ist der demografische Wandel, der dazu beiträgt, dass das Königshaus nun mit den Traditionen bricht. Zum Bericht von Paul-Anton Krüger

Mehrheit der Kurden im Irak stimmt für die Unabhängigkeit. Die irakische Zentralregierung weigert sich jedoch, das Ergebnis anzuerkennen. Gemeinsam mit der türkischen Regierung lehnt sie einen eigenen Kurdenstaat ab. Zu den Einzelheiten

EXKLUSIV Bericht kritisiert Arbeitsbedingungen in Katar aufs Schärfste. Ein neuer Report von Human Rights Watch prangert "Hitzerisiken und vermeidbare Todesfälle" bei den Vorbereitungen für die WM 2022 an. Die Menschenrechtler fordern den Fußball-Weltverband auf, endlich einzugreifen. Hintergründe und Details von Thomas Kistner

Was wichtig wird

EU-Kommission legt Pläne zur Migrationspolitik vor. Die Pläne sollen Bewegung in den Streit auf europäischer Ebene bringen. Es geht zum einen um eine "stärkere, effizientere und fairere EU-Migrations- und Asylpolitik", wie ein Sprecher vorab sagte. Zum anderen plant die Kommission einen Vorstoß zum Vertrag von Schengen, durch den die ständigen Grenzkontrollen zwischen etlichen EU-Ländern abgeschafft wurden.

Russland vernichtet seine letzten Chemiewaffen. Es soll sich dabei um die Reste des einstigen sowjetischen Riesenarsenals an chemischen Waffen handeln. Dazu ist nach Regierungsangaben eine Zeremonie in der Chemiefabrik Kisner in der Teilrepublik Udmurtien an der Wolga geplant. Seit 2002 sind etwa 40 000 Tonnen Haut- und Nervengifte unschädlich gemacht worden.

Frühstücksflocke

Werden Tweets bald länger? Wie der Kurznachrichtendienst Twitter meldet, will er demnächst doppelt so lange Tweets ausprobieren, das heißt von 140 auf 280 Zeichen aufstocken. Es könnte der Abschied von einem zentralen Markenzeichen sein. Man wolle jedoch vorab "mit einer kleinen Gruppe" von Leuten testen, bevor man die neue Zeichenzahl einführe, heißt es weiter (zum Blogeintrag). Ob der Schritt der Plattform zu mehr Popularität verhelfen kann, ist eine andere Frage. Mehr dazu hier

SZ Espresso kostenlos abonnieren
  • SZ Espresso Als Push-Mitteilung

    Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten morgens und abends als Push-Mitteilung in der SZ.de-App. Jetzt App laden und abonnieren.

  • SZ Espresso Per Newsletter

    Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten morgens und abends direkt per E-Mail. Jetzt kostenlos Newsletter bestellen.

  • SZ Espresso Per WhatsApp, Telegram oder Insta

    Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten morgens und abends direkt per Messenger auf Ihrem Smartphone. Jetzt kostenlos bestellen.