SZ Espresso Der Morgen kompakt - die Übersicht für Eilige

Was wichtig ist und wird.

Von Dorothea Grass

Was wichtig ist

Wahlkampfauftritt von George W. Bush in South Carolina. Erstmals macht der Ex-Präsident Wahlkampf für seinen Bruder. Er lobt Jeb, doch vor allem warnt er die US-Wähler vor Donald Trump: "Die lauteste Person ist nicht die stärkste." Weitere Einzelheiten im Bericht von US-Korrespondent Matthias Kolb.

EXKLUSIV Afghanistans Präsident Ghani: "Wir haben eine räuberische Elite." Ghani, seit 2014 Präsident Afghanistans, berichtet im SZ-Interview von der "menschlichen Tragödie" in seinem Land. 41 Prozent der Bevölkerung lebten unter der absoluten Armutsgrenze während sich korrupte Amtsträger in den vergangenen Jahren massiv an den Hilfsgeldern der westlichen Staaten bereichert hätten. Lesen Sie hier mehr

Assad zweifelt an Waffenruhe innerhalb einer Woche. Der syrische Machthaber sagt, er halte eine Feuerpause innerhalb einer Woche nicht für möglich, wie sie die Syrienkonferenz als Ziel ausgegeben hatte. Nach Angaben der UN sind bei Angriffen auf Krankenhäuser und Schulen in Syrien am Montag fast 50 Menschen getötet worden. UN-Generalsekretär Ban bezeichnet die Angriffe als "Verstöße gegen internationales Recht". Zur Nachricht

Grammy-Verleihung: Der "Song des Jahres" kommt von Ed Sheeran. Der britische Sänger wird damit für den Song "Thinking Out Loud" ausgezeichnet. Taylor Swift wird für ihr Album "1989" geehrt. Rapper Kendrick Lamar gewinnt fünf Auszeichnungen und wird bei seinem Auftritt politisch. Ältester Preisträger ist ein 91-Jähriger. Die Details und Bilder des Abends

Was wichtig wird

Sechste deutsch-israelische Regierungskonsultationen. In Berlin empfängt Bundeskanzlerin Merkel am Vormittag den israelischen Ministerpräsidenten Netanjahu. Auf dem Programm stehen der Konflikt zwischen Israel und den Palästinensern sowie die Lage im Bürgerkriegsland Syrien. Außerdem geht es um Zukunftsthemen wie erneuerbare Energien, Elektromobilität und die Digitalisierung großer Archive.

Karlsruhe setzt Verfahren zu Anleihekaufprogramm der EZB fort. Das Anleihekaufprogramm der Europäischen Zentralbank ist umstritten. Nach der ersten Verhandlung im Jahr 2013 hatte es das Bundesverfassungsgericht für rechtswidrig erachtet und dem Europäischen Gerichtshof (EuGH) zur Prüfung vorgelegt. Die Luxemburger Richter billigten allerdings die umstrittene Ankündigung von EZB-Chef Draghi, zur Beruhigung der Finanzmärkte notfalls unbegrenzt Anleihen aufzukaufen. Auf Grundlage des EuGH-Urteils wird nun Karlsruhe weiter verhandeln. Weitere Informationen

Cameron wirbt vor Gipfel im EU-Parlament für Reformforderungen. Der britische Premier will seine Landsleute zu einem Verbleib in der EU bewegen - allerdings nur unter Bedingungen. Zwei Tage vor dem EU-Gipfel trifft Cameron deswegen heute hochrangige Vertreter des Europäischen Parlaments, um sie von seinen Forderungen zu überzeugen. Als umstritten gilt etwa die Streichung von Sozialleistungen für EU-Ausländer in den ersten vier Jahren nach ihrer Ankunft. Anfang Februar konnte Cameron bei EU-Ratspräsident Tusk bereits einen Teilerfolg verbuchen (mehr dazu).

Wir empfehlen aus dem Netz

Galerie der wahr gewordenen Träume. Wenn Kinder sich Freunde ausdenken, dann müssen diese nicht zwingend aussehen wie Menschen. Manchmal ähneln sie auch Bildern von Picasso oder einer Mischung aus Hauskatze und Dinosaurier. Das Design-Blog Slate zeigt Bilder einer Londoner Ausstellung, für die Designer Figuren nach den Zeichnungen von Kindern angefertigt haben. Hier zu sehen

Frühstücksflocke

"Frozen frame" nach mobiler Zeitreise. Wenn Sie ein iPhone oder iPad besitzen, dann lassen Sie sich am besten von niemandem dazu überreden, das Datum auf das Jahr 1970 zurückzustellen. Es erwartet Sie nämlich keine stylishe Retro-App mit bunt gestreiftem MacIntosh-Logo, sondern ein zäher Gerätefehler, der seit ein paar Tagen die Apple-Nutzer umtreibt. Was Sie darüber wissen müssen, lesen Sie hier.