SZ Espresso Der Morgen kompakt - die Übersicht für Eilige

Was wichtig ist und wird.

Von Paul Munzinger

Was wichtig ist

Syrien-Konferenz will Feuerpause innerhalb einer Woche. 17 Länder, darunter die USA und Russland, haben sich in München auf einen dreistufigen Plan verständigt, mit dem die Friedensbemühungen in Syrien wieder vorangetrieben werden sollen. Dieser sieht vor, dass die Konfliktparteien unverzüglich humanitäre Hilfe in Notstandsregionen zulassen. Zudem sollen die Kampfhandlungen binnen einer Woche eingestellt und die Verhandlungen über einen politischen Übergang wieder aufgenommen werden. Die Einzelheiten

EXKLUSIV Maas will fremdenfeindliche Übergriffe rascher aufklären. Im Kampf gegen rechtsextreme Täter will der Bundesjustizminister die Zusammenarbeit zwischen Bund und Ländern ausbauen. Der SPD-Politiker verlangt mehr Klarheit darüber, wie Straftaten verfolgt und wie die Gerichte am Ende entscheiden. "Täter dürfen nicht ungestraft davon kommen", sagte Maas der SZ. Mehr

Unglück von Bad Aibling: Zugbetreiber verspricht schnelle Entschädigung. Nach dem Zusammenstoß zweier Regionalzüge mit elf Toten und Dutzenden Verletzten kündigt der französische Betreiber Transdev finanzielle Hilfe für Opfer und Angehörige an. Auf das Unternehmen dürften Kosten in zweistelliger Millionenhöhe zukommen. Die Unglücksursache ist noch immer unklar. Zur Meldung

Clinton umwirbt Schwarze und Frauen. In der TV-Debatte der Demokraten stellt die ehemalige Außenministerin ihre Erfahrung in den Vordergrund: "Sie wählen nicht nur einen Präsidenten, sondern auch einen Oberbefehlshaber." Sie rückt ganz nah an Präsident Obama heran und wirbt gezielt um Schwarze und Frauen. Nach dem Triumph ihres Konkurrenten Sanders in New Hampshire zeigt Clinton, dass sie aus ihren Fehlern lernt, analysiert Matthias Kolb.

Filmfestspiele in Berlin eröffnet. Zur Gala im Berlinale-Palast am Potsdamer Platz erschienen auch die Hollywood-Stars Meryl Streep, die in diesem Jahr der Jury vorsitzt, und George Clooney. Hier finden Sie Impressionen vom Roten Teppich. Clooney spielt die Hauptrolle im Eröffnungsfilm "Hail, Caesar!" von den Coen-Brüdern - einer furiosen Verbeugung vor dem alten Hollywood, schreibt SZ-Kritiker David Steinitz.

Was wichtig wird

Münchner Sicherheitskonferenz beginnt. Mit welchen Mitteln kann man die Terrormiliz Islamischer Staat besiegen? Gibt es einen Weg aus dem Syrien-Krieg? Wie lässt sich die Flüchtlingskrise bewältigen? "Man muss schon einige Jahrzehnte zurückgehen, um eine Zeit zu finden, in der so viel Unsicherheit herrschte", schreibt Hubert Wetzel in seinem Ausblick auf die Konferenz, die bis Sonntag dauern wird. Hier finden Sie einen Überblick über die wichtigsten Teilnehmer, hier lesen Sie, welche Einschränkungen es in der Münchner Innenstadt gibt.

Franziskus trifft Kyrill I. Erstmals seit der Kirchenspaltung vor etwa 1000 Jahren treffen ein Papst und ein russisch-orthodoxer Patriarch zusammen. In Kuba wollen die Kirchenoberhäupter nach Jahrhunderten der Entfremdung ausloten, was Katholiken und Orthodoxe verbindet. Anschließend reist Franziskus weiter nach Mexiko. Julian Hans und Stefan Ulrich über ein Jahrtausendereignis

Merkel empfängt Polens Ministerpräsidentin. Seit etwa drei Monaten ist Beata Szydlo bereits Regierungschefin in Warschau. Erst jetzt reist sie zum ersten Mal nach Berlin. Das deutsch-polnische Verhältnis ist seit dem Antritt der nationalkonservativen Regierung angespannt. Vor dem Besuch forderte Szydlo mehr Hilfe von Berlin, um polnische Interessen in der EU zu berücksichtigen.

AfD-Chefin Petry spricht im Augsburger Rathaus. Wegen ihrer Äußerung zum Schusswaffengebrauch gegen Flüchtlinge hatte Oberbürgermeister Gribl (CSU) Petry Hausverbot erteilt. Doch ein Gericht kippte das Hausverbot. Nun darf die AfD-Chefin beim Neujahrsempfang der Stadträte ihrer Partei eine Rede halten - und Gribl steht selbst in der Kritik.