Polnische Sicht Steinbach - sie kann es leider nicht mehr ändern

Der Satz, der Erika Steinbach zum Verhängnis wurde, stimmt im Kern: Polen hat im März 1939 Truppen mobilisiert - jedoch nur, weil es mit dem Rücken zur Wand stand. Steinbach, die besser ist als ihr Ruf in Polen, hat schon immer Sensibilität vermissen lassen. An ihrem Scheitern ist sie deshalb selbst schuld.

Ein Gastbeitrag von Arkadiusz Stempin

Arkadiusz Stempin, 46, ist ein polnischer Historiker. Er lehrt Geschichte an der Universität Freiburg und der Tischner European University in Krakau.

"Ich kann es auch leider nicht ändern, dass Polen bereits im März 1939 mobilgemacht hat." Dieser Satz Erika Steinbachs, der Vorsitzenden des Bundes der Vertriebenen (BdV), war ein schwerer politischer Fauxpas, denn er wird weithin als Relativierung der deutschen Schuld am Zweiten Weltkrieg interpretiert. Die CDU-Führung rief Steinbach zur Ordnung, stellte aber auch klar, dass sie die deutsche Schuld keineswegs in Frage stellen wollte.

Die Bundesregierung unter Angela Merkel ist stets bemüht, gegenüber den historisch überaus sensiblen Polen korrekt aufzutreten. Davon zeugte nicht zuletzt vor einem Jahr die Ansprache der Bundeskanzlerin zum 70. Jahrestag des deutschen Angriffs auf Polen auf der Danziger Westerplatte. Dort waren am 1. September 1939 die ersten Schüsse gefallen.

Auf Wunsch Warschaus wurde überdies Steinbach aus dem Beirat der Stiftung "Flucht Vertreibung Versöhnung" ferngehalten, obwohl diese eigentlich ihr Kind ist. Wie wichtig für Berlin die Aufarbeitung der gemeinsamen Geschichte ist, zeigt auch die Einrichtung des Deutschen Historischen Instituts in Warschau; solche Institute gibt es sonst nur noch in Washington, London, Rom, Paris und Moskau. Oder die Arbeit der Vertretungen der politischen Stiftungen der Bundesrepublik, die in Polen überaus segensreich wirken.

Dieser eine Satz scheint nun das Ende der politischen Karriere Erika Steinbachs zu beschleunigen. Dabei stimmt die Aussage in ihrem historischen Gehalt. Polen hat tatsächlich am 23. März 1939 seine Truppen zum Teil mobilgemacht. Rekruten wurden eingezogen und vier Infanteriedivisionen sowie eine Kavalleriebrigade entlang der Grenze zu Deutschland aufgestellt.

Doch wurde der Satz so verstanden, als wolle sie sagen, Polen habe entscheidend zur politischen Eskalation in Europa beigetragen und gewissermaßen einen Präventivschlag Hitlers unausweichlich gemacht; dieser sei also einem polnischen Angriff nur zuvorgekommen.

Die Flucht der Erika Steinbach

mehr...