Spionageverdacht Spitzelkräfte

Die türkische Moschee im rheinland-pfälzischen Fürthen: Fahnder des Bundeskriminalamts durchsuchten am Mittwoch die Wohnung des Imams.

(Foto: Thomas Frey/dpa)

Türken denunzieren Türken - mitten in Deutschland. Das geht schon länger so, und mancher fragt sich, warum die Polizei erst jetzt nach den Beweisen sucht.

Von Tim Neshitov

Volker Beck, religionspolitischer Sprecher der Grünen im Bundestag, kann es nicht fassen, und im Nachhinein ist das Ganze tatsächlich schwer nachvollziehbar: Türkische Imame sollen in Deutschland Gegner des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdoğan ausspioniert haben; ihr eigener Arbeitgeber, das Präsidium für Religionsangelegenheiten in Ankara, hat es zugegeben, in einer ungewöhnlich zerknirschten Stellungnahme vom 3. Februar: Einige Imame hätten "ihre Verantwortung überschritten". Aber die Herren konnten trotzdem in die Türkei ausreisen.

"Ich bin zutiefst erbost, dass so lange gebummelt wurde", ...