Rumänien "Einstellung ändern"

Dacian Ciolos, 46, leitet für ein Jahr die Technokratenregierung Rumäniens.

(Foto: dpa)

Regierungschef Dacian Ciolos hat nur ein Jahr Zeit, um verlorenes Vertrauen zurückzugewinnen. Ein Gespräch über Korruption, Migration und die EU.

interview Von Florian Hassel

Dacian Cioloș machte sich als EU-Agrarkommissar von 2010-14 einen Namen. Als die Rumänen im November 2015 nach etlichen Skandalen die Regierung von Victor Ponta mit Protesten zum Rücktritt zwangen, machte Präsident Klaus Johannis den skandalfreien Cioloș zum Chef einer parteiunabhängigen Technokratenregierung. Sie regiert Rumänien bis zur Parlamentswahl im November 2016.

SZ: Herr Cioloș, Sie regieren Rumänien für nur ein Jahr. Was können Sie in dieser Zeit erreichen?

Dacian Cioloș: Natürlich bringen wir in einem Jahr keine tief greifenden Reformen bis ...