Pirat Ponader bereut Spendenaufruf

Besonders häufig kriegt die piratige Führungsspitze die Wutausbrüche der Basis ab - was zumindestens teilweise auch an deren wenig durchdachten Aktionen liegen könnte. Sei es der politische Geschäftsführer Johannes Ponader, dessen Auftreten manch einem Piraten zu unkonventionell und selbstherrlich erschien. Oder sei es Beisitzerin Julia Schramm, die sich öffentlich gegen den Begriff "geistiges Eigentum" und überkommene Geschäftsmodelle aussprach, aber dennoch Gerüchten zufolge für ihr eigenes Buch "Klick mich" einen beachtlichen Vorschuss kassierte. Beide traten nach anhaltender Kritik zurück. In Neumarkt in der Oberpfalz wollen die Piraten Nachfolger für die Ex-Vorstände wählen.

Bild: dapd

22. November 2012, 16:03 2012-11-22 16:03:33

zur Startseite