Prominente in Amt und WürdenDie schrägsten Politiker

Komiker Beppe Grillo will Ministerpräsident in Italien werden. Dabei ist er längst nicht der einzige schräge Typ mit Ambitionen auf politische Ämter. Von Musiker bis Wrestler - ein Überblick in Bildern.

In Italien sorgt der Komiker Beppe Grillo im Wahlkampf für Aufsehen. Doch er ist längst nicht der einzige schräge Außenseiter, der die Polit-Welt aufmischen will. Immer wieder treten bunte Vögel bei Wahlen an. Eine Auswahl in Bildern.

Beppe Grillo tritt bei den Wahlen am 24. und 25. Februar mit seiner Basis-Bewegung "Movimento 5 Stelle" (Fünf Sterne) an. Der Populist hetzt gegen Europa und den Euro. Etwa 14 Prozent Wählerstimmen wurden ihm in den letzten Umfragewerten vorhergesagt. Doch egal wie erfolgreich die Fünf-Sterne-Bewegung sein wird, an der nächsten Regierung wird die Partei nicht beteiligt sein - sie will mit niemandem koalieren.

Grillo mischte sich zunächst als Polit-Kabarettist in die italienische Politik ein. Nachdem er deswegen aus dem italienischen Fernsehen verbannt wurde, ging er auf Tournee und nahm in ausverkauften Theatern und riesigen Arenen Minister, Banker und Chefredakteure aufs Korn.

Bild: Bloomberg 20. Februar 2013, 16:122013-02-20 16:12:00 © sz.de/mati/cmat/esp /joku