Politischer Rückblick 2012 in BildernMomente eines Krisenjahres

Euro-Krise ohne Ende, Krieg in Syrien ohne Sieger, Wulffs Rücktritt und Obamas Wiederwahl: 2012 war ein aufreibendes Jahr, das Fotografen in eindrücklichen Bildern festgehalten haben. Ein Rückblick in politischen Fotografien.

Griechenland steht kurz vor der endgültigen Pleite, die USA und Russland bekommen einen neuen alten Präsidenten, im Nah-Ost-Konflikt fliegen Raketen und der syrische Präsident Baschar al-Assad führt einen blutigen Krieg gegen die eigene Bevölkerung. 2012 war ein aufreibendes Jahr. Hier die wichtigsten Ereignisse in Bildern.

Mit leerem Blick tritt Christian Wulff am 17. Februar 2012 als Bundespräsident zurück. Bei der Pressekonferenz an seiner Seite: Ehefrau Bettina Wulff. Nach nur 598 Tagen im Amt gibt er den wochenlangen Kampf gegen die Medien, die immer neue Vorwürfe gegen ihn erheben, auf. Während seiner Amtszeit als niedersächsischer Ministerpräsident soll er durch die Verknüpfung privater Interessen mit seinem politischen Amt, Vorteile genossen haben. Die Staatsanwaltschaft Hannover ermittelt.

Um den Altbundespräsidenten, der bis dahin eine rasante politische Karriere hinlegte, wird es still.

Bild: AFP 26. Dezember 2012, 17:002012-12-26 17:00:56 © sz.de/esp/juw/mikö