Österreichs Außenminister "Die Menschen kommen nicht, um auf Lesbos zu leben"

Sebastian Kurz plädiert dafür, Druck auf Griechenland auszuüben und die Balkanroute geschlossen zu halten.

Interview von Cathrin Kahlweit

Die Lage in Griechenland eskaliert - das ist eine Folge der Schließung der Balkanroute, die in Wien von einer kleinen Gruppe Staaten beschlossen wurde. Führt Österreich eine größer werdende Koalition der Unwilligen gegen Berlin und Brüssel an?

SZ: Österreich teilt derzeit heftig aus. In der Regierung heißt es, Griechenland verhalte sich wie ein Reisebüro, Deutschland verlängere die Flüchtlingskrise, die Vorwürfe an die Wiener Adresse seien "absurd". Haben die Kritiker des österreichischen Kurses in Berlin und Brüssel einen wunden Punkt getroffen? ...