Obama und PutinSo sieht Abneigung aus

Beim Treffen in New York wird deutlich sichtbar, wie gespannt das Verhältnis von US-Präsident Obama und Kremlchef Putin ist. Wieder einmal. Dokumente einer schwierigen Beziehung.

Wer macht den Anfang? Erstmals seit mehr als zwei Jahren haben sich Wladimir Putin und Barack Obama Ende September 2015 wieder zu einem offiziellen bilateralen Gespräch getroffen. Doch auf wessen Initiative? Vorab vermittelten sowohl der russische als auch der US-Präsident den Eindruck, auf den Wunsch des jeweils anderen reagiert zu haben (mehr dazu hier). Und auch beim Aufeinandertreffen im UN-Hauptquartier in New York wird deutlich, dass keiner von beiden Schwäche zeigen oder einen Schritt zu viel tun möchte.

Bild: dpa 29. September 2015, 10:402015-09-29 10:40:19 © SZ.de/gal/mati