Supporter holds placard during a campaign rally for U.S. President Barack Obama in Hilliard

Mit einem hauchdünnen Vorsprung geht Obama in das letzte Wahlkampf-Wochenende - und konzentiert sich darauf, in den sogenannten "swing states" um Stimmen zu werben. In staubigen Messehallen und Highschool-Turnhallen versucht er, all seine Anhänger zu mobilisieren.

Wer Ohio gewinnt, gewinnt die Wahl. Noch nie in der Geschichte der USA ist ein Präsident gewählt worden, der diesen Bundesstaat nicht für sich entscheiden konnte.

Bild: REUTERS

2. November 2012, 20:58 2012-11-02 20:58:05  © Süddeutsche.de/olkl

zur Startseite