Massaker von SrebrenicaAls das Unvorstellbare passierte

Im Juli 1995 marschierten bosnisch-serbische Truppen in die UN-Schutzzone ein und richteten ein Massaker an - General Ratko Mladic gilt als Hauptverantwortlicher.

Der Schrecken hält bis heute an in Srebrenica: Am 17. Jahrestag der Gräueltat vom 11. Juli 1995 in der bosnischen Stadt werden 520 neu identifizierte Opfer beigesetzt.

Bild: REUTERS 16. Juli 2014, 19:112014-07-16 19:11:20 © SZ.de/pfau/gal/bavo/cms/odg