Jörg-Uwe Hahn

Auch der Vorsitzende der hessischen FDP und Landesjustizminister stichelt seit längerem gegen die Bundespartei. In jüngster Zeit hält er sich mit öffentlichen Äußerungen zurück, weil er seine Wahl ins Präsidium auf dem Bundesparteitag Mitte Mai in Rostock nicht gefährden will. Er strebte schon vor zwei Jahren ins oberste Parteigremium, doch wollte ihm keiner der Granden Platz machen, wofür er auch Westerwelle verantwortlich machte.

Bild: ddp 31. März 2011, 17:242011-03-31 17:24:02 © SZ vom 1.4.2011/fiem