Ex-Diktator GaddafiBunte Stoffe und ein Gewehr im Anschlag

Ein Sprecher der neuen libyschen Führung bezeichnet den Tod Gaddafis als "historischen Moment" - es sei das "Ende der Tyrannei und der Diktatur". Der Ex-Machthaber war schillernd und brutal zugleich. Mit eiserner Hand regierte er Libyen fast 42 Jahre lang - bis die Protestwelle des Arabischen Frühlings auch sein Land erreichte.

Schrille Outfits und diktatorische Brutalität: So kannte die Welt Libyens gestürzten Machthaber Muammar al-Gaddafi. 1942 wurde er in der Wüstenregion Sirte geboren, seine Familie gehörte einem Beduinenstamm an. Als einziger Sohn und jüngstes von vier Kindern hatte er eine Schule besucht. Später studierte er Jura und besuchte eine Militärakademie in Bengasi. Sogar einen Kurs am British Army Staff College hatte er absolviert.

Bild: dpa 20. Oktober 2011, 13:572011-10-20 13:57:26 © sueddeutsche.de/maza