Das Oberhaupt der katholischen Kirche hält sich seit Freitag im Libanon auf. Bereits zu Beginn seiner Reise forderte der 85-Jährige einen Stopp aller Waffenlieferungen in das gewaltgeplagte Syrien. Für den Sonntagnachmittag steht ein interreligiöses Treffen nahe Beirut auf dem Programm des Papsts, bevor er am Abend in den Vatikan zurückkehren will.

Bild: dpa 15. September 2012, 19:192012-09-15 19:19:43 © Süddeutsche.de/dpa/dapd/jume/juha