Leserdiskussion Wie sollte die Politik auf den Wunsch der Bürger nach mehr Europa reagieren?

Trotz des Bekenntnisses zu mehr Europa wollen sich viele EU-Bürger ein Hintertürchen offen halten: Zwei Drittel fordern, dass die nationalen Parlamente EU-Beschlüssen widersprechen können. Das ergibt eine Umfrage der Friedrich-Ebert-Stiftung.

(Foto: dpa)

Sechs von zehn befragten EU-Bürgern sind laut einer Studie für eine engere Zusammenarbeit der Mitgliedsstaaten - vor allem in Außen- und Sicherheitsbelangen. Die Flüchtlingspolitik steht dabei auf Platz eins der Dringlichkeitsliste. Was könnte sich daraus für die EU-Institutionen ableiten?

Wie Sie sich zur Diskussion anmelden können und welche Regeln gelten, erfahren Sie hier.

comments powered by Disqus

Haben Sie Themenanregungen oder Feedback? Mailen Sie an debatte@sz.de oder twittern Sie an @SZ. Alle Kontaktmöglichkeiten finden Sie hier.