Aktuelle Nachrichten in der Süddeutschen Zeitung

Leserdiskussion Friedensnobelpreis für Organisation Ican: ein richtiges Zeichen?

Die internationale Kampagne zur atomaren Abrüstung (Ican) wurde 2007 bei der Konferenz des Atomwaffensperrvertrags in Wien ins Leben gerufen.

(Foto: dpa)
Das Nobelkomitee würdigt die Anti-Atomwaffen-Kampagne für "ihre Arbeit, Aufmerksamkeit auf die katastrophalen humanitären Konsequenzen von Atomwaffen zu lenken". Verdient das Thema angesichts des sich zuspitzenden Konflikts zwischen Nordkorea, Iran und den USA wieder mehr Beachtung?

Wie Sie sich zur Diskussion anmelden können und welche Regeln gelten, erfahren Sie hier.

Haben Sie Themenanregungen oder Feedback? Mailen Sie an debatte@sz.de oder twittern Sie an @SZ. Alle Kontaktmöglichkeiten finden Sie hier.