Leserdiskussion Martin Schulz verzichtet - die richtige Entscheidung?

"Wir alle machen Politik für die Menschen in diesem Land. Dazu gehört, dass meine persönlichen Ambitionen hinter den Interessen der Partei zurückstehen müssen", beteuert Schulz in seiner Erklärung.

(Foto: AFP)

Nach dem Koalitionsvertrag zwischen Union und SPD wurde Schulz parteiintern heftig kritisiert. Nun verzichtet er auf den Eintritt in die Bundesregierung.

Wie Sie sich zur Diskussion anmelden können und welche Regeln gelten, erfahren Sie hier.

comments powered by Disqus

Haben Sie Themenanregungen oder Feedback? Mailen Sie an debatte@sz.de oder twittern Sie an @SZ. Alle Kontaktmöglichkeiten finden Sie hier.