Leserdiskussion Haben CDU und CSU noch eine gemeinsame Zukunft?

Sebastian Kurz gilt in der EU als Gegenspieler Merkels in der Flüchtlingspolitik. In Bayern wird am 14. Oktober ein neuer Landtag gewählt.

(Foto: dpa)

Die Differenzen zwischen CDU und CSU weiten sich aus. Markus Söder will nun im Wahlkampf auf Angela Merkel verzichten und setzt stattdessen auf Österreichs Kanzler Sebastian Kurz. Das ist ein Novum in der Geschichte der Schwesterparteien.

Wie Sie sich zur Diskussion anmelden können und welche Regeln gelten, erfahren Sie hier.

comments powered by Disqus

Haben Sie Themenanregungen oder Feedback? Mailen Sie an debatte@sz.de oder twittern Sie an @SZ. Alle Kontaktmöglichkeiten finden Sie hier.