Krieg in der Ukraine USA verlegen schwere Waffen nach Osteuropa

Amerikanische Militärfahrzeuge auf dem Weg zu einer Übung in Lettland im März 2015.

(Foto: AP)

Schon die Überlegungen hatten Protest in Moskau ausgelöst. Jetzt verlegen die USA tatsächlich schweres Militärgerät in Nato-Staaten Mittel- und Osteuropas - "vorübergehend".

Die USA werden "vorübergehend" schweres Militärgerät in die Nato-Staaten Mittel- und Osteuropas verlegen. US-Verteidigungsminister Ashton Carter sagte am Dienstag in der estnischen Hauptstadt Tallinn, das Material umfasse Ausrüstung für eine Brigade, also für mehrere Tausend Soldaten. Dazu zählten unter anderem Panzer und Artillerie.

USA erwägen Stationierung schwerer Waffen im Baltikum

Die USA planen offenbar, wegen der Ukraine-Krise schwere Waffen für bis zu 5000 US-Soldaten ins Baltikum zu schaffen. Vor allem Polen begrüßt eine stärkere Präsenz des US-Militärs in Osteuropa. mehr ...

"Estland, Lettland, Litauen, Bulgarien, Rumänien und Polen haben zugestimmt, Elemente dieser Ausrüstung in Bataillon-Stärke aufzunehmen, das in der Region an verschiedenen Standorten für Ausbildung und Übungen genutzt werden soll", sagte der Pentagon-Chef.

Carters Statement kommt einen Tag, nachdem er angekündigt hatte, dass die USA Waffen, Flugzeuge und Streitkräfte für die neue Nato-Eingreiftruppe zur Verfügung stellen wollten.

Schon vergangene Woche hatte Russland bei einem derartigen Schritt der Amerikaner mit massiven Konsequenzen gedroht. "Russland wird nichts anderes übrig bleiben, als seine Truppen und Streitkräfte an der westlichen Flanke zu verstärken", sagte ein Sprecher des Verteidigungsministeriums.