Köln Karneval der Tiere

Karnevalisten gehen in Köln mit roten Pappnasen zum Karneval. Der Straßenkarneval hat unter hohen Sicherheitsvorkehrungen begonnen.

(Foto: dpa)

Der Mann als Hase, die Frau im Frosch, es kreucht, fleucht, kriecht und hoppelt in Köln. Unter massivem Polizeischutz lassen sie die Sau raus. Protokoll eines streng kontrollierten Exzesses.

Von Holger Gertz

Manchmal denkt Oliver Hoff, dass der Karneval ihm nichts mehr sagt. Dass er in keiner Beziehung mehr steht, zum Karneval. Dass er alles hinter sich hat.

In seinem Bücherregal liegt eine recht komplette Sammlung von Fachliteratur, Futter für die Bühnentiere. "Bunter Witze-Cocktail", "Die besten Bayern-Witze", Sponti-Sprüche", "Sponti-Sprüche 2", "Sponti-Sprüche 3" sowie das Standardwerk "Die großen Clowns". Hoff läuft in Pantoffeln durch seine Wohnung in Köln-Porz, schlappt in die Küche, Wasser holen, und einen Aschenbecher. Hoff wäre, wenn man ihn buchen ...