Katalanische Unabhängigkeit Was die Flaggen der Separatisten bedeuten

  • Bei den Demonstrationen für die Unabhängigkeit Kataloniens von Spanien schwingen die Catalanistas ganz verschiedene Fahnen.
  • Die offizielle Fahne der Region Katalonien ist die Senyera, das Wort bedeutet eigentlich schlicht "Fahne".
  • Das blaue Dreieck in der Estelada stammt aus der Flagge Puerto Ricos, eine ehemalige spanische Kolonie.
Von Thomas Urban, Tarragona

Bei den großen Demonstrationen der Verfechter eines Referendums über die Unabhängigkeit der wirtschaftsstarken Industrie- und Touristikregion Katalonien vom Königreich Spanien schwingen Demonstranten verschiedene Fahnen, die gern auch als T-Shirt oder Schulterumhang getragen werden.

Die offizielle Fahne der Region Katalonien ist die Senyera, das Wort bedeutet eigentlich schlicht "Fahne". Sie bildet auch den Hintergrund der Fahnen der spanischen Regionen Aragonien, Balearen und Valencia. Über den Ursprung streiten sich die Historiker, Einigkeit herrscht nur darüber, dass der Ursprung auf die Ritterzeit, also das Hochmittelalter, zurückgeht.

Der Streit zwischen Spaniern und Katalanen ist ein Konflikt der Kulturen

Stierkämpfer und Kolonialherren die einen, Akrobaten und Händler die anderen: Die Gründe für das Unabhängigkeitsreferendum sind jahrhundertealt. Von Thomas Urban, Tarragona mehr ...

Eine Legende, die aber erst für die frühe Neuzeit nachweisbar ist, besagt, dass die vier Streifen erstmals König Karl der Kahle, ein Enkel Karls des Großen, der den Westteil des Frankenreichs bekommen hatte, gezeichnet hatte. Dieser hatte einen Ritter aus Südfrankreich, genannt Wilfried der Haarige, mit der Grafschaft Barcelona belehnt. Als Wilfried nach einer Schlacht schwer verwundet auf dem Krankenlager lag, so sagt es die Legende, hat sein König ihn zu weiteren Taten angespornt, indem er die Fingerspitzen seiner rechten Hand vorsichtig in eine der Wunden getaucht habe und dann damit vier rote Streifen über den goldgelben Schild Wilfrieds gezogen. Dies sei eine besondere Auszeichnung gewesen, weil der Ritter bislang noch nicht über ein eigenes Wappen verfügt habe.

Im 19. Jahrhundert entstand im starken Bürgertum der Städte Kataloniens eine Unabhängigkeitsbewegung. Die Senyera wurde in Madrid als ihr Symbol begriffen. Deshalb wurde sie sowohl unter der Diktatur des Generals Miguel Primo de Rivera (1923-1930) als auch während des Franco-Regimes (1939-1975) verboten.

Das blaue Dreieck mit dem Stern ist Ausdruck der Schadenfreude über den Untergang des spanischen Imperiums

Am populärsten ist unter den Catalanistas die Estelada (wörtlich: mit Stern versehen) mit dem blauen Dreieck. Dieses Dreieck wurde aus der Flagge Puerto Ricos übernommen, in ähnlicher Form, nur in Rot, gibt es dieses mit einem Stern in der Flagge Kubas. Ende des 19. Jahrhunderts kämpfte das Bürgertum der beiden damaligen spanischen Kolonien um die Unabhängigkeit. Sie wurde zum Vorbild für viele Katalanen, daher übernahmen sie dieses blaue Dreieck. Für die konservative spanische Elite wiederum bedeutete der Verlust Kubas und Puerto Ricos im Jahr 1900 ein tiefes Trauma, denn er markierte den endgültigen Untergang des spanischen Imperiums. In Katalonien gilt die blaue Estelada durchaus auch als Ausdruck der Schadenfreude über die Niederlage des Königreichs Spanien.

Ein Land in Anspannung

mehr...

Markantes Symbol der roten Estelada ist der rote Stern auf gelbem Grund, er steht für den Traum vom Sozialismus. Sie war das Erkennungszeichen der Gruppierungen, die ein sozialistisches Katalonien anstrebten. Radikale Gruppierungen aber lehnten die rote Estelada in dieser Form ab, im Spanischen Bürgerkrieg bekämpften sich stalinistische, anarchistische und sozialdemokratische Milizen, ein bis heute nicht aufgearbeitetes Kapitel. Heute hat die rote Estalada nicht mehr diese eindeutig ideologische Bedeutung.

Immer wieder ist auf den Demonstrationen in Barcelona auch die Fahne der spanischen Republik aus der Zeit des Bürgerkriegs zu sehen. Der violette Streifen nahm Bezug auf den Aufstand der Comuneros (1520-1522), eine Erhebung des Bürgertums mehrerer kastilischer Städte gegen den König. Republikanisch eingestellte Gruppen in Spanien, an erster Stelle das linksalternative Bündnis Podemos, unterstützen die Forderung der katalanischen Führung nach einer Abstimmung über die politische Zukunft der Region. Die Madrider Presse will auch wissen, dass das Violett als Symbolfarbe von Podemos sich auf die von Franco zerschlagene Republik bezieht, bestätigt wurde dies nicht offiziell.

Der Streit zwischen Spaniern und Katalanen ist ein Konflikt der Kulturen

Stierkämpfer und Kolonialherren die einen, Akrobaten und Händler die anderen: Die Gründe für das Unabhängigkeitsreferendum sind jahrhundertealt. Von Thomas Urban, Tarragona mehr...