Interview mit Julia Klöckner "Wir müssen Glyphosat überflüssig machen"

Julia Klöckner weiß, was in einem Stall zu tun ist: Das Bild entstand vor drei Jahren, bei einem Besuch der CDU-Politikerin auf einem Bauernhof in Rheinland-Pfalz.

(Foto: Tobias Koch/CDU Rheinland-Pfalz)

Landwirtschaftsministerin Julia Klöckner über Bauern, denen zu viel Schuld zugewiesen wird - und über überforderte Verbraucher, die es sich mitunter auch gerne einfach machen.

Interview von Markus Balser und Detlef Esslinger

SZ: Frau Klöckner, kennen Sie das Phänomen, dass heutzutage selbst nach einer langen Autofahrt die Windschutzscheibe noch sauber ist?

Julia Klöckner: Ja. Kommt natürlich drauf an, zu welcher Jahres- und Tageszeit Sie unterwegs sind.

Es liegt am Insektenschwund. Forscher melden einen Rückgang um 75 Prozent selbst in Naturschutzgebieten.

Ich weiß, was Sie damit sagen wollen: Haben wir noch diese Insektenvielfalt? Um die Lebensgrundlage der Insekten zu sichern, brauchen wir zum Beispiel mehr Futter, Bienen-Büfetts, wenn Sie so wollen. Da ...