Jean-Jacques Urvoas Der arbeitsame Monsieur Urvoas

Über den 56-jährigen Bretonen Jean-Jacques Urvoas sagt ein sozialistischer Parteifreund, er sei ein Ackergaul, kein Zirkuspferd.

(Foto: Christian Hartmann/Reuters)

Der neue Justizminister gilt als Vertrauter des Regierungschefs.

Von Christian Wernicke, Paris

Nicht viele Franzosen kennen bisher das blasse Antlitz des Jean-Jacques Urvoas: Dieser Abgeordnete mit den flinken, grün-braunen Augen tauchte nur selten im Fernsehen auf. Und wenn, dann vergaßen sie diesen eher unscheinbaren Herrn gleich wieder. Urvoas scheut die Show, "er ist ein Ackergaul, kein Zirkuspferd", lobt ein sozialistischer Parteifreund den 56-jährigen Bretonen. Das soll sich jetzt, da Urvoas als neuer Justizminister eher unverhofft in die erste Reihe aufrückt, nicht ändern. Jedenfalls nicht, wenn es nach dem Willen seines Dienstherrn Manuel ...