Israel und die PalästinenserEin Konflikt, der nur Verlierer kennt

Seit der Staat Israel existiert, gibt es immer wieder Auseinandersetzungen zwischen Israelis, Palästinensern und den arabischen Nachbarstaaten. Chronologie eines verfahrenen Konfliktes.

Das Gründungsdokument: Am 14. Mai 1948 unterzeichnet David Ben-Gurion (r.), kurz danach erster Premierminister des Staates Israel, im Beisein des späteren Präsidenten Chaim Weizmann die Unabhängigkeitserklärung. Die Gründung fußt auf einer Resolution der UN vom November 1947. Mit der Erklärung endete das britische Mandat für Palästina. Wenige Stunden nach der Ausrufung der Unabhängigkeit begannen die Armeen Jordaniens, Iraks, Libanons, Ägyptens und Syriens den ersten Krieg gegen Israel.

Bild: dpa 6. Dezember 2017, 11:442017-12-06 11:44:50 © Süddeutsche.de/thei/beitz/feko/fzg/bavo/bemo/cat