Freilassung von Deniz Yücel Rührung, Glück und Petersilie

Ersehntes Wiedersehen: Deniz Yücel und seine Frau Dilek Mayatürk Yücel umarmen sich am Freitag vor dem Gefängnis. Die Petersilie ist für das Paar "Blume ihrer Liebe".

(Foto: Veysel Ok/Twitter)

Nach der Freilassung des Journalisten Deniz Yücel kursiert ein ergreifendes Bild von ihm und seiner Frau. Wie ein Jahr Haft die Ehe des Paares geprägt hat - und warum Yücel einen Strauß Petersilie hält.

Von Jana Anzlinger

Sie hält seinen Hinterkopf mit den Händen, als müsste sie ihn beschützen. Er umfasst sie mit beiden Armen und drückt sie an sich. In ihren Gesichtern spiegeln sich Emotionen, für die es keine Worte gibt. Im Hintergrund: Gefängniszaun- und Mauern, alles grau-braun-gelb. In seiner Hand: ein Strauß Petersilie.

Das Foto von Deniz Yücel und seiner Frau Dilek Mayatürk Yücel hat ikonischen Charakter. Aufgenommen hat es - genau im richtigen Moment - Yücels Anwalt Veysel Ok unmittelbar nach der Freilassung des deutsch-türkischen Welt-Korrespondenten, der wegen kritischer Artikel mehr als ein Jahr lang ohne Anklageschrift in der Türkei inhaftiert war.

Mehr als 13 000 Menschen haben Veysels Bild auf Twitter ein Like gegeben, mehr als 4000 haben es retweeted, mehr als 200 kommentiert. Die häufigsten Kommentare: "wunderschön", "zu Tränen gerührt", "Bild des Jahres" - und: "Warum Petersilie?"

"Petersilie, die mich an Dilek erinnert"

Tatsächlich haben der 44-jährige Yücel und die 31-jährige Mayatürk Yücel in der Vergangenheit über die Bedeutung von Petersilie für ihre Beziehung gesprochen und geschrieben. Schon im ersten gemeinsamen Urlaub war das Paar demnach mit einem Korb unterwegs, in es büschelweise Petersilie transportierte.

Im Knastladen, schrieb Yücel im Dezember in der Welt, bestelle er regelmäßig Dill und Petersilie: "Dill, der mich an Bäume erinnert, und Petersilie, die mich an Dilek erinnert." Als "Ersatzvasen" nutze er abgeschnittene Colaflaschen. "Solange es nicht zu viele Sträuße auf einmal sind, sagen die Aufseher dazu nichts. Und verboten ist das auch nicht, sofern die Pflanzen keine Wurzeln schlagen."

Seine Frau schilderte im Juli, wie sie Briefe verzierte, um sie ins Gefängnis zu schicken: "Ich klebe zum Beispiel Petersilie drauf, weil die breitblättrige Petersilie die Blume unsrer Liebe ist. Nicht lachen."

Mayatürk Yücel ist gebürtige Türkin, hat aber unter anderem in München gelebt, bevor sie nach der Inhaftierung Yücels wieder zurück nach Istanbul zog. Die TV-Produzentin und der Korrespondent waren seit etwa einem Jahr zusammen, als er im Februar inhaftiert wurde. Sieben Wochen später heirateten sie - wohl auch, damit sie als Ehepartnerin Besuchsrecht in der Haftanstalt in Silivri bei Istanbul hat. Zur Zeremonie kamen die Standesbeamtin und zwei Trauzeugen in das Gefängnis. Braut und Bräutigam lasen einander Gedichte vor. Soweit bekannt ist, ging es darin nicht um Petersilie.

Der lange Weg zur Freiheit

Wie kam Deniz Yücel aus dem Gefängnis? Eine Recherche über deutsche Geheimdiplomatie - und ein Gespräch mit Außenminister Sigmar Gabriel am Tag der Entscheidung. Von Georg Mascolo und Christiane Schlötzer mehr...