FrankreichEin Jahr nach Charlie Hebdo - Paris gedenkt der Opfer

Insgesamt 17 Menschen starben beim Anschlag auf die Satirezeitschrift und weiteren Attacken in Paris. Frankreichs Präsident Hollande enthüllte nun Gedenktafeln.

Die Tafel erinnert an die Opfer des Attentats auf Charlie Hebdo - an Cabu, den Zeichner, den Kolumnisten Maris, an Brinsolaro, den Leibwächter. Zwei Bewaffnete waren am 7. Januar 2015 in das Redaktionsgebäude der Satirezeitschrift eingedrungen und hatten elf Menschen nach und nach umgebracht - auf ihrer Flucht töteten sie einen Polizisten.

Kurz nachdem die Gedenktafel am heutigen Dienstag enthüllt wurde, musste sie auch schon wieder verhüllt werden: der Name des Comiczeichners Wolinski war falsch geschrieben.

Bild: REUTERS 5. Januar 2016, 17:022016-01-05 17:02:40 © Sz.de/mane