Europas Krise "Der Grexit ist keine Option"

"Wir sind noch nicht am Ziel" - Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker.

(Foto: dpa)

Zukunft der EU: Jean-Claude Juncker, Präsident der EU-Kommission, spricht in der "Süddeutschen Zeitung" über die Finanzkrise in Griechenland, den Streit mit Ungarns Staatschef Viktor Orbán und das Votum in Großbritannien.

Interview von Cerstin Gammelin und Alexander Mühlauer

SZ: Herr Präsident, an diesem Montag treffen Sie Angela Merkel und François Hollande in Berlin. Wird es ein Dreiergipfel, auf dem die Entscheidung über Griechenlands Zukunft im Euro fällt?

Jean-Claude Juncker: Griechenland ist nicht das gesetzte Thema. Wir wollen über Wirtschaftspolitik reden.

Das eine schließt das andere nicht aus.

Griechenland ist nicht der Kern der Gespräche, es würde mich aber wundern, wenn er es nicht würde. Klar ist für mich, dass die Verhandlungsergebnisse mit Athen die Währungsunion festigen sollten.

Gibt ...